Fort Knox – Goldlagerstätte der USA 

Wer kennt die Goldlagerstätte der USA nicht ? Fort Knox ist in aller Munde und auch aus verschiedenen Filem weltberühmt. Über Fort Knox wurden schon etliche Filme gedreht, unter anderem auch der bekannte James Bond Film ” Goldfinger “.
 
Hier in Fort Knox lagern nahezu die gesamten Goldreserven der USA. Auch andere Länder, auch europäische und aussereuropäische Länder, lagern dort Teile ihrer Goldreserven ein. Schätzungen aus dem Jahre 2007 gehen davon aus, dass in Fort Knox zur Zeit ca. 4580 Tonnen Gold eingelagert sind. Rechnet man diese Goldmenge in Dollar um, so kommt hier der ungefähre Betrag von 144 Milliarden Doller heraus. Diese Dollar – Angabe ist natürlich schwankend, da der Goldpreis ständig steigt oder fällt.
 
Fort Knox soll einer der sichersten Orte der Welt sein. Der Eingang zur Anlage schützt ein gewaltiges Tor von ca. 20 Tonnen Gewicht. Dieses Tor kann nur elektronisch geöffnet werden. Man sagt dazu, dass das Tor nur geöffnet werden kann, wenn etliche Mitarbeiter ( die genaue Anzahl der Mitarbeiter ist geheim ) nach und nach und unabhängig voneinander Zahlencodes eingeben. Stimmen die Zahlenfolgen, öffnet sich das Tor.
 
Fort Knox liegt im Bundesstaat Kentucky / USA. Der Bereich der Lagerstätte ist für Besucher tabu, d.h. Besucher haben keine Zutritt zu den Goldlagerstätten. Ebenso ist das Fotografieren in der Umgebung um Fort Knox verboten. Der genaue Aufbau der Anlage, die schon sehr lange besteht aber immer wieder ausgebaut und umgebaut wurde, ist streng geheim. Die genauen Sicherheitssysteme sind auch geheim. Glaubt man den Aufzeichnungen von Historikern, so sollen auch erst 2 US – Präsidenten, nämlich Präsident Roosevelt und Präsident Trumann, der Zutritt zu Fort Knox gewährt worden sein.
 
Ein wahrlich sicherer Aufbewahrungsort für die Goldreserven der USA und der Welt – oder ?



Von Besuchern verwendete Suchbegriffe:

  • fort knox eröffnet von präsident
  • alle fort's in den usa?
  • wo befindet sich der sicherste ort der welt?