Muß mann auf Gold Mehrwertsteuer zahlen?

Dies erklären wir Ihnen in ganz einfachen Worten. Auf anderen Webseiten ist dies immer recht kompliziert erklärt. Nicht aber hier. Immer wieder kommt also gerade bei Neuanlegern die Frage auf, muß ich auf Gold eigentlich noch 19% Mehrwertsteuer zahlen? Die Frage ist berechtigt, denn Steuern fallen fast überall an. Auch auf einige Edelmetalle wie z. B. Silber wird die Steuer fällig. Mit der Mehrwertsteuer ist natürlich die Umsatzsteuer gemeint!

Nicht aber bei Anlagegold nach §25. Abs. 2 UStg.

Zum Anlagegold zählen Barren (mind. 995), Plättchen und Münzen (Prägung nach 1800). Mehr Informationen finden Sie im jeweiligen Gesetztestext.

Warum ist das so?

Dies ist historisch bedingt. Gold war einmal Zahlungsmittel und auf den Euro bzw. Geld zahlt man ja auch keine Steuer. Demnach ist es mehrwertsteuerfrei. Auch in anderen Ländern wir beispielsweise Österreich ist dies so. Ob dies künftig so bleibt, muß man abwarten. Eigentlich möchte man vermuten, wird irgendwann diese Befreiung aufgehoben. Spätestens dann, wenn immer mehr Anleger in den sicheren Edelmetall Hafen flüchten.

Gesetzesgrundlage

Es gibt dazu natürlich eine Gesetzesgrundlage. Diese Sonderregelung ist in der EU-Gesetzgebung geregelt. Hier das Amtsblatt L 281 vom 17.10.1998. Dort heisst es “Um die Verwendung von Gold als Finanzinstrument zu fördern, sieht diese Richtlinie eine Steuerbefreiung für Anlagegold vor.” mehr lesen

Wie ist das Edelmetall zu versteuern?

Private Käufer können völlig unbedenklich zu Goldbarren oder Goldmünzen greifen, da es keine Edelmetallsteuer, Vermögenssteuer bzw. eine Goldsteuer gibt. Auf der jährlichen Steuererklärung müssen Sie das Edelmettal nicht angeben, da Münzen, Schmuck und Barren keine physischen Wertgegenstände sind. Auf diese erhalten Sie keine Zinsen und somit ist der Besitz auch frei von der sog. Abgeltungssteuer / Kapitalertragssteuer, da es kein Einkommen gibt (Einkommenssteuer). Wenn Sie Gold kaufen und innerhalb eines Jahres wieder verkaufen, so ist ebenfalls keine Einkommenssteuer zu zahlen.

Warum ist Silber nicht befreit?

Der Grund ist, dass Silber aufgrund seines vielseitigen Einsatzes in der Industrie als Rohstoff angesehen wird. Deswegen fällt auf Silber auch 19% Mwst. an. Der Staat will sich diese Einnahmen wohl nicht entgehen lassen.



Von Besuchern verwendete Suchbegriffe:

  • gold+mehrwertsteuer
  • mehrwertsteuer goldpreis
  • gold mehrwertsteuer